Jugend-Musik-Preis 2017

Aktuelles Thema: Klavier solo und zu vier Händen

Mit einem kurzweiligen und sehr abwechslungsreichen Konzert wurden am Sonntag, den 26. November, die Preisträger des 26. Jugendmusikpreises in der Aula des Einstein-Gymnasiums vorgestellt.

Der Jugend-Musik-Preis, gestiftet von den Volksbanken Bielefeld-Gütersloh, im Ostmünsterland und Rietberg und durchgeführt in Zusammenarbeit mit der Flora Westfalica und der Volkshochschule Reckenberg-Ems, fand diesmal zum Thema Klavier solo und zu vier Händen statt und überzeugte durch seine Vielfältigkeit. Von Klassik über Filmmusik bis hin zu jazzig angehauchten Tönen war alles dabei.

„Bei diesem Wettbewerb gibt es keine Verlierer, weil es oft an Kleinigkeiten wie Aufregung oder Tagesform liegt, wer am Ende ein paar Punkte mehr oder weniger hat“, betonte Herr Dr. Krüger von der VHS Reckenberg-Ems. Das Vorspiel der insgesamt 31 Teilnehmer hätte ihm und seinen Jury-Kollegen große Freude bereitet. „Es war eines der längsten und schönsten Klavierkonzerte, die ich je gehört habe“, meinte Dr. Krüger.