Volksbank-Stiftung unterstützt weiter Projekt "Gütersloh engagiert!"

Organisation der Stadt Gütersloh wird seit sechs Jahren von der Volksbank Stiftung unterstützt

Gütersloh. Die Jugendparlament-Sitzung am Montag im Ratssaal der Stadt Gütersloh hatte einen ganz besonderen Tagesordnungspunkt: Die Spendenübergabe des Projektes „Gütersloh engagiert!“ durch das Jugendparlament an Schulen, Institutionen und Vereine. Dank der eifrigen Teilnahme der Schüler und finanziellen Unterstützung der Volksbank Stiftung kam die stolze Summe von 19.936,00 Euro zusammen. Doch wer wird unterstützt? Das Gütersloher Jugendparlament machte sich die Entscheidung nicht leicht.

Als die Sprecher des Jugendparlamentes, Leonard Steinbeck und Alina Khali, am Montag die Sitzung des Jugendparlamentes eröffneten, platzte der Ratssaal förmlich aus allen Nähten - jeder Sitzplatz war besetzt. Nicht nur Schüler und JuPis (Mitglieder des Jugendparlaments) nahmen an dieser besonderen JuPa-Sitzung teil, auch Vertreter von Schulen, Institutionen und Vereinen waren gekommen, um bei der Spendenübergabe des Projektes „Gütersloh engagiert!“ dabei zu sein. „Gütersloh engagiert!“ – „das ist eine Erfolgsgeschichte, die Ihresgleichen sucht“, so Bürgermeister Henning Schulz, der in seiner Rede das „in jugendlicher Hand befindliche Engagement“ hervorhob und lobte. Es sei etwas Besonderes, wenn sich Menschen bereits in jungen Jahren ehrenamtlich betätigen würden. Außerdem seien die erzielten Spenden keineswegs ein Tropfen auf den heißen Stein, sondern vielmehr unentbehrlich in Zeiten angespannter Haushaltslage.

Insgesamt acht Schulen sowie 12 Institutionen und Vereine konnten sich über Spendengelder freuen. „Die Entscheidung, wer das Geld erhalten soll, ist uns nicht leicht gefallen“, erklärt Leonard Steinbeck. Erst nach langem Abwägen seien die Jupis zu einer Einigung gekommen. Die Spendengelder wurden zur Hälfte an Gütersloher Schulen und zur Hälfte an Institutionen und Vereine verteilt und werden dort einem guten Zweck dienen: Von der Errichtung von Holzbänken, Erweiterung der Spielmöglichkeiten bis hin zum „Forschungskoffer“ oder Förderung von Arbeitsgemeinschaften, die Spendengelder werden gut angelegt.

Beim Projekt „Gütersloh engagiert!“ verlassen Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen für einen Tag ihre Schulbank und arbeiten ehrenamtlich in einem Betrieb. Der Erlös kommt je zur Hälfte den beteiligten Schulen und sozialen Projekten zugute. „Gütersloh engagiert!“ wird vom Fachbereich Jugend und Bildung der Stadt Gütersloh organisiert. Finanziell unterstützt wird es seit sechs Jahren von der Volksbank Stiftung. Eine Verbindung, die auch weiterhin Bestand haben soll: „Wir werden das Projekt auch in diesem Jahr wieder finanziell unterstützen“, erklärt Thomas Sterthoff, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Bielefeld-Gütersloh.

 

Bild: Glückliche Gesichter bei der JuPa-Sitzung: Insgesamt acht Schulen sowie 12 Institutionen und Vereine konnten sich über Spendengelder freuen. Unter ihnen Bürgermeister Henning Schulz sowie Thomas Sterthoff, Volksbank-Vorstandsvorsitzender und Christoph Landwehr, Geschäftsstellenleiter Moltkestraße