Geno und Volksbank: Neues Wohnviertel in Bielefeld Mitte entsteht

Neues Quartier an der Werner-Bock-Straße vereint viele Vorzüge

Bielefeld. Stadtnah, ruhig, Schulen und Kindertagesstätten in der Nähe – das neue Quartier an der Werner-Bock-Straße vereint viele Vorzüge. In zentraler Lage der Bielefelder Innenstadt, zwischen dem Kesselbrink und der Seidenstickerhalle, entsteht ein neues urbanes Wohnquartier. 

Es entstehen auf dem Grundstück an der Werner-Bock-Straße in drei Wohnhäusern insgesamt 43 Wohnungen in unterschiedlichen Größen, sowie im hinteren Bereich des Grundstückes 15 Stadthäuser in jeweils drei Hausgruppen mit je fünf Häusern. Für alle Wohneinheiten sind PKW- und Fahrrad-Stellplätze, sowie notwendige Nebenräume im Untergeschoss vorgesehen.

Bild: Die Wohnungen verteilen sich über drei Häuser mit separaten Eingängen und Aufzügen.

Das Bauprojekt „Wohnen Bielefeld Mitte“ orientiert sich an der zunehmenden Nachfrage nach Wohnungen in der Stadt und spricht mit den unterschiedlich großen Wohnungen und modernen Stadthäusern eine breite Zielgruppe an. Die Einheiten dienen sowohl zur Eigennutzung, als auch zur Kapitalanlage.

 

Die Volksbank Bielefeld-Gütersloh, als finanzierende regionale Genossenschaftsbank, hat in 2015 ihre Tochtergesellschaft Geno Immobilien GmbH beauftragt, gemeinsam mit dem Bauherren Rafter Investment und Development GmbH und dem Architekturbüro Hauer die Neuplanung und Projektentwicklung vorzunehmen. Baubeginn soll im Herbst 2016 sein. Die Bauzeit wird voraussichtlich 18 Monate dauern. Das Investitionsvolumen beträgt 15 Millionen Euro.

 

Gemeinsam treiben die Volksbank Bielefeld-Gütersloh und die Geno Immobilien viele weitere Bau- und Stadtentwicklungsprojekte voran. Die Volksbank-Zentrale am Kesselbrink, sowie das umliegende Wilhelmstraßen-Quartier werden derzeit revitalisiert und entwickelt. Weitere Projekte sind das Neubaugebiet „Hollensiek“ in Dornberg oder die Gestaltung des „Ostmarkt“ in Sieker.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.geno-24.de oder www.wohnen-bielefeld-mitte.de

 

  

Bild: Begleiten die Entwicklung des neuen Quartiers: (v.l.) Christian Steinpass (Geno-Immobilienbetreuer), Heike Winter (Geno-Geschäftsführerin), Thomas Beckmann (Volksbank-Bauträgerspezialist), Marlene Röper (Geno-Immobilienbetreuerin) und Klaus Spirovski (Rafter-Geschäftsführer)