Spende der Volksbank-Stiftung an den Verein Anti-Rost

50 Rauchmelder für Gütersloher Senioren

Gütersloh. Ab 2017 sind in NRW Rauchmelder Pflicht für jede Wohnung. Die Volksbank-Stiftung nimmt diese neue Auflage zum Anlass, die Ehrenamtlichen vom Verein Anti-Rost mit einer Spende in Höhe von 1.000,00 Euro zu unterstützen. Mit diesem Betrag können nun 50 neue Rauchmelder angeschafft werden, um diese lebensrettenden Geräte bedürftigen Senioren zu schenken.

„Anti-Rost“ ist ein ehrenamtlicher Verein, der seit 2011 älteren Mitbürgern in Gütersloh Hilfe bei kleinen Reparaturen im Haushalt anbietet. „In den vergangenen 12 Monaten konnten wir bei über 700 Einsätzen Senioren in Gütersloh helfen“, berichtet der Vorsitzende Elmar Westerbarkey. Die zehn Mitglieder des Vereins waren früher in verschiedenen Berufen tätig.
Tätigkeiten wie Gardinen aufhängen, Schranktüren richten, verstopfte Abflüsse reinigen und PC-Probleme beheben gehören zu ihren Aufgaben. Zusätzlich begleiten sie die älteren Menschen auch bei Behördengängen oder Arztbesuchen. Ein besonderes Anliegen sei ihnen jedoch die Installation von Rauchmeldern. Insgesamt habe man schon 750 Rauchmelder in Seniorenwohnungen angebracht. Für die Installation und Wartung haben sich die Vereinsmitglieder extra schulen lassen. Wenn sich allerdings herausstelle, dass der Umfang der Haushaltshilfe die Möglichkeit von Anti-Rost übersteigt, werde selbstverständlich ein örtlicher Handwerker vermittelt. Unter Tel. (05241) 218 91 61 können Gütersloher Senioren bei Anti-Rost Hilfe anfordern.

Thomas Sterthoff, Vorstand der Volksbank Stiftung, und Volksbank- Geschäftsstellenleiter Norbert Bole verabredeten sich kürzlich mit den Ehrenamtlichen von Anti-Rost zum Austausch vor dem Gütersloher Rathaus. Als Zeichen ihrer Unterstützung hatten die beiden Volksbanker einen obligatorischen Scheck dabei.

 

Bild:
Eine starke Mannschaft - Anti-Rost und Volksbank: (v.l.) Achim Scholz, Heinz Schauer, Werner Kahmen, Werner Köhler, Siebert Westhoff, Thomas Sterthoff (Vorstand Volksbank-Stiftung), Heiner Praetorius, Walter Hukemann, Günter Stickling, Elmar Westerbarkey, Norbert Bole (Volksbank- Geschäftsstellenleiter) und Ernst Imkamp