Volksbank und easyCredit erfüllen Herzenswünsche

Überraschung für Kundin geglückt

Schloß Holte-Stukenbrock. Wer hat ihn nicht, den unerfüllten Traum, der finanziell oft unerreichbar scheint? Das Wiedersehen mit der Freundin aus Kindheitstagen, die jetzt im fernen Neuseeland lebt. Oder einmal den höchsten Berg der Welt erklimmen, ein neuer Computer oder einfach nur eine Fahrt mit dem ICE durch Deutschland.

Mit easyCredit, dem Finanzpartner der Volksbank Bielefeld-Gütersloh, wenn es um faire und flexible Kredite geht, konnten in den letzten Wochen mit der Aktion Herzenswünsche in ganz Deutschland kleine und große Wünsche von Kunden erfüllt werden. Und auch bei der Volksbank Bielefeld-Gütersloh gab es Herzenswunsch-Gewinner wie jetzt in Stukenbrock. 

Die  Überraschung war gut geplant: Volksbank-Kundin Ulrike L. war zu einem angeblichen Beratungsgespräch in die Geschäftsstelle Stukenbrock eingeladen worden. Dort erhielt sie dann von ihrer Kundenberaterin Miriam Kalkreuter und Geschäftsstellenleiterin Viktoria Gutmann die Nachricht über den Gewinn von 5.000 Euro für einen Elektrorollstuhl. Ulrike L. konnte ihr Glück kaum fassen und rief immer wieder: „Halleluja“. Die Stukenbrockerin ist seit Jahren auf einen Rollstuhl angewiesen und wünschte sich schon länger ein besseres Modell mit Stehfunktion. Ihre Kundenberaterin Miriam Kalkreuter wusste davon und hatte den heimlichen Traum an die Aktion Herzenswünsche weitergeleitet. Für die lebensfrohe 54jährige bedeutet ein neuer Rollstuhl mehr Lebensqualität und bessere Mobilität. Trotzdem wiegelte die Gewinnerin bescheiden ab: „Geben Sie das Geld doch jemanden, der es nötiger braucht als ich!“

Marco Gravili, Bankenbetreuer der Teambank AG und für easyCredit verantwortlich, war sichtlich bewegt von der Freude der Gewinnerin: „Mit dieser Aktion wollen wir uns für das Vertrauen bedanken, denn gerade das enge und persönliche Verhältnis zu unseren Kunden ist uns wichtig!“ Volksbank-Mitarbeiterin Miriam Kalkreuter hat eindrucksvoll bewiesen, wie gut sie ihre Kundin kennt und wie vertrauensvoll die Beziehung ist.

Auch Volksbank-Kundin Isabelle N. war zu einem angeblichen Beratungsgespräch in die Geschäftsstelle in der Wilhelmstraße eingeladen worden. Dort erhielt sie dann von ihrer Kundenberaterin Sarah Hachmeister und Geschäftsstellenleiter Frank Heitbreder die Nachricht über den Gewinn von 2.500 Euro für eine neue Wohnungseinrichtung. Isabelle N. war zu Tränen gerührt und konnte ihr Glück kaum fassen. Der 29jährigen Bielefelderin fehlen in der Tat durch Umzug und Neustart einige Möbel. Ihre Kundenberaterin Sarah Hachmeister wusste davon und hatte den heimlichen Traum an die Aktion Herzenswünsche weitergeleitet.


Bild: Isabelle N. präsentiert schon einmal eine Miniatur-Wohnlandschaft mit ihrer Kundenbetreuerin Sarah Hachmeister. Yvonne Kurth von easyCredit und Frank Heitbreder freuen sich mit.

Bild: Ulrike L. (vorn) kann es immer noch nicht fassen, dass sie bei der Aktion bedacht wurde. (V.l.) Miriam Kalkreuter, Viktoria Gutmann und Marco Gravili von easyCredit.