Neue Geschäftsstellenleiterin in der Wilhelm- und Spindelstraße

Johanna Stanislaw wird Nachfolgerin von Frank Heitbreder

Bielefeld. Johanna Stanislaw hat die Leitung der Geschäftsstellen der Volksbank Bielefeld-Gütersloh in der Wilhelmstraße und der Spindelstraße übernommen. Sie tritt damit die Nachfolge von Frank Heitbreder an, der jahrzehntelang die Geschäftsstellenleitung erst in Jöllenbeck, dann am Kesselbrink innehatte. Heitbreder wechselt auf eigenen Wunsch in den Bereich Baufinanzierung. Er wird dort mit seiner langjährigen Erfahrung das Team „Rund um die Immobilie“ verstärken, das aufgrund starker Nachfrage nach Baufinanzierungswünschen dringend kompetente Unterstützung benötigt.

Heitbreder freut sich, dass aus den eigenen Reihen der Volksbank eine Nachfolge für die Leitung des Geschäftsstellenbündels gefunden wurde. Die 33jährige Johanna Stanislaw übernimmt offiziell die Verantwortung für das elfköpfige Team in der Wilhelmstraße und die sechs Mitarbeiter in der Spindelstraße. Der berufliche Werdegang von Johanna Stanislaw kennzeichnet sie als zielstrebige Bankerin. Sie begann 2003 ihre berufliche Karriere mit der Ausbildung zur Bankkauffrau. Danach absolvierte sie als eine der Jüngsten das volksbankeigene Fortbildungsprogramm STEP für vielversprechende Nachwuchsbanker und sammelte Erfahrungen im Privatkundengeschäft. 2013 übernahm die engagierte Finanzexpertin dann in Gütersloh die erste Geschäftsstellenleitung, später in kommissarischer Vertretung auch von einigen Bielefelder Standorten. Die hochmotivierte Gütersloherin freut sich darauf, die wohl ungewöhnlichste Geschäftsstelle der Volksbank zu leiten. In der ehemaligen Stadtbibliothek in der Wilhelmstraße teilen sich die Bürgerberatung und die Volksbank eine gemeinsame Nutzungsfläche. Diese Konstellation ist deutschlandweit einmalig.

Privat hat Johanna Stanislaw mit ihrem Mann gerade das eigene Haus bezogen. Hier kann sie ihrer Leidenschaft, dem Kochen, nachgehen oder schöne Reisen planen.

„Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe“, erklärt die neue Geschäftsstellenleiterin. „Frank Heitbreder hat mir ein gut bestelltes Haus übergeben. Jetzt möchte ich meinen Beitrag leisten, gemeinsam mit meinem Team den vielen Mitglieder und Kunden hier in der Wilhelmstraße, später in der revitalisierten Kesselbrink-Zentrale, einen attraktiven Standort für ihre Finanzgeschäfte zu bieten.“

Die Volksbank plant den Umzug in die Kesselbrink-Zentrale für Frühjahr 2018. Die gesamte Baumaßnahme ist mit einem Volumen von über 15 Millionen Euro veranschlagt. Zusätzlich engagiert sich die Volksbank Bielefeld-Gütersloh im Wilhelmstraßenquartier mit umfangreichen Baumaßnahmen und leistet damit einen maßgeblichen Beitrag zur Stadtentwicklung. Beispielsweise wird das Dieterle-Gebäude zurzeit entkernt, um attraktive Wohn- und Geschäftsräume zu schaffen.

 

 

Bild: Ehemalige und zukünftige Geschäftsstellenleitung für die Volksbank-Geschäftsstellen Wilhelm- und Spindelstraße: Johanna Stanislaw übernimmt die Leitung von Frank Heitbreder.