St.-Sebastian-Bürgerschützen erhalten Volksbank-Spende

Einblick in das St.-Sebastian-Schützenwesen in der Volksbank-Geschäftsstelle

Rheda-Wiedenbrück. Die Volksbank Bielefeld-Gütersloh unterstützt die St.-Sebastian-Bürgerschützen Wiedenbrück zu ihrem 525-jährigen Bestehen mit einer Spende von 1.500,00 Euro. Die symbolische Scheckübergabe fand Anfang März bei der Wiedenbrücker Nachtschicht statt. Die Volksbank-Geschäftsstelle am Markt war den ganzen Abend gut besucht. Besonders die Infrarot-Schießanlage war sehr beliebt.

Zum Schützenjubiläum hatten die Verantwortlichen des Vereins und der Volksbank in Wiedenbrück eine tolle Idee: Zur Wiedenbrücker Nachtschicht zeigte die Genossenschaftsbank in ihrer Geschäftsstelle eine Ausstellung rund um das Schützenwesen mit einem Film vom 500-jährigen Jubiläum sowie eine Bilderausstellung der Throngesellschaften der letzten 25 Jahre. Auch historische Schätze der nun 525-jährigen Vereinshistorie waren zu sehen. Besonders beliebt war die Infrarot Schießanlage: hier konnten die Besucher ihre eigene Treffsicherheit auf der „Scatt-Anlage“ überprüfen.

Während der Veranstaltung bedankten sich Volksbank-Geschäftsstellenleiter Sebastian Siefert und Kundenbetreuer Wilhelm Baumhus bei Oberst Herrmann-Josef Pierenkemper und Schützenkönig Markus Wallmeyer mit einer Spende zum Schützenjubiläum in Höhe von 1.500,00 Euro. „Unsere Geschäftsstelle war während der Wiedenbrücker Nachtschicht so gut besucht, dass wir am 2. April zum Bürger- und Vereinemarkt die Türen nochmals öffnen und die Infrarot-Schießanlage der Schützen für Interessierte anbieten“, freut sich Sebastian Siefert auf viele Besucher.

 

 

 

Bild: Symbolische Scheckübergabe zum 525-jährigen Schützenjubiläum während der Wiedenbrücker Nachtschicht: (v.l.) Volksbank Geschäftsstellenleiter Wiedenbrück Sebastian Siefert, Kundenbetreuer Wilhelm Baumhus, Oberst Herrmann-Josef Pierenkemper und Schützenkönig Markus Wallmeyer