Wettbewerb der Volksbank Bielefeld-Gütersloh

Engagiert unterwegs – mit Vereinsfahrzeugen von der Volksbank

Bielefeld-Gütersloh. Gemeinnützige Vereine und Institutionen sollten jetzt hellhörig werden: Die Volksbank Bielefeld-Gütersloh will die Region mobil machen und lobt 5 Fahrzeuge – sogenannte VRmobile - im Wert von über 100.000 Euro aus.

Bis zum 1. September 2017 können sich alle Organisationen, die als gemeinnützig anerkannt sind, auf der Internetseite www.volksbank-bi-gt.de/vrmobil bewerben. Es stehen sogar 2 unterschiedliche Fahrzeugtypen zur Auswahl: Vom viertürigen VW move up gibt es drei Autos; vom Typ VW Bulli T6 werden zwei Fahrzeuge ausgelobt.

„Wir möchten unsere heimischen Vereine in ihrer ehrenamtlichen Arbeit unterstützen und ihnen fehlende Transportmöglichkeiten zur Verfügung stellen“, erläutert der Vorstandsvorsitzende Thomas Sterthoff die außergewöhnliche Aktion. Häufig überschreitet die Anschaffung eines Fahrzeuges das Vereinsbudget und die Mitglieder müssen sich mühsam privat organisieren. Mit dem Volksbank-Wettbewerb besteht jetzt die gute Chance, dass beispielsweise Sportvereine Kinder mit einem eigenen Fahrzeug zu auswärtigen Veranstaltungen fahren oder nicht mehr so mobile Senioren zu Vereinstreffen abgeholt werden können.

„Wir hoffen, dass viele Vereine unseren Wettbewerb nutzen, um ihre tolle Arbeit vorzustellen und zu erläutern, warum und wofür sie ein VRmobil benötigen“, wünscht sich Sterthoff.

Alle Bewerber verpflichten sich, die Fahrzeuge mindestens 5 Jahre zu nutzen und die Unterhaltskosten wie Steuern, Versicherungen und sonstigen Aufwendungen selbst zu tragen. Eine Jury wird im Herbst entscheiden, welche Bewerber die VRmobile erhalten. Anschließend findet dann im Rahmen einer Feierstunde die offizielle Übergabe statt.
Alle Informationen, Anforderungen und Kriterien finden Sie hier.

Bild: Bulli oder PKW – die Volksbank Bielefeld-Gütersloh lobt 5 Fahrzeuge für gemeinnützige Organisationen aus.