Fondsvermögen knackt Marke von 100 Millionen Euro

erfolgreicher NachhaltigkeitsInvest der Volksbank Bielefeld-Gütersloh

Bielefeld/Gütersloh. Der von der Volksbank Bielefeld-Gütersloh initiierte Mischfonds „NachhaltigkeitsInvest“ erfreut sich großer Beliebtheit. Zum ersten Mal hat das Fondsvermögen jetzt die Marke von 100 Millionen Euro überschritten. „Dass wir diesen Wert geknackt haben, zeigt einmal mehr, dass der Ansatz der Nachhaltigkeit bei den Anlegern sehr gut ankommt“, freut sich Thomas Sterthoff, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Bielefeld-Gütersloh, über den Erfolg.

Der Fonds investiert weltweit überwiegend in Aktien und verzinsliche Wertpapiere. Das Portfolio umfasst ausschließlich Papiere, die strenge ökologische, ethische und soziale Kriterien erfüllen. Beispielsweise werden Unternehmen, die Rüstungsgüter oder Atomstrom produzieren, grundsätzlich ausgeschlossen. Auch Investitionen in Länder, die systematisch Menschenrechte verletzen, sind tabu.

„Mit der Produktidee des Volksbank Bielefeld-Gütersloh NachhaltigkeitsInvest haben Sie Weitsicht bewiesen.“ Mit diesen Worten würdigt Union Investment, eine der größten Fondsgesellschaften Deutschlands und Partner aus der genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken, die visionäre Entscheidung, bei der Geldanlage ökologischen und sozialen Prinzipien zu folgen. Der NachhaltigkeitsInvest ist bislang der einzige nachhaltige Mischfonds in Deutschland, der von einer Volksbank initiiert wurde. Seine Qualität beweist der Fonds laut Union Investment auch durch seine Wertentwicklung. Zwischen 01.01.2017 und 01.01.2018 betrug die Wertsteigerung 5,9 Prozent. *

* Stand 30.06.2018. Berechnet nach der BVI-Methode. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für künftige Wertentwicklungen. Zukünftige Ergebnisse können sowohl höher als auch niedriger ausfallen.

Bild:
Thomas Sterthoff, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Bielefeld-Gütersloh