Verabschiedung der Aufsichtsräte Norbert Leopoldseder und Martin Goldbeck

Fast 20 Jahre im Dienste der Volksbank-Mitglieder

Bielefeld-Gütersloh. Im Rahmen der Vertreterversammlung der Volksbank Bielefeld-Gütersloh in der Stadthalle Bielefeld sind Norbert Leopoldseder und Martin Goldbeck nach fast 20-jähriger Tätigkeit aus dem Aufsichtsrat verabschiedet worden. Der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Michael Mersch, fand vielfältige Worte des Lobes und Dankes für das langjährige aktive und ehrenamtliche Engagement der beiden Aufsichtsratsmitglieder.

Norbert Leopoldseder ist am 18.06.1998 in den Aufsichtsrat des genossenschaftlichen Geldinstitutes gewählt worden. Drei Jahre später, am 07.09.2001, folgte Martin Goldbeck als Kollege in den Aufsichtsrat der damaligen Volksbank Steinhagen. Goldbeck war während der Krankheit vom Vorstandsmitglied Fritz Habighorst Ende 2002 sogar vier Monate lang als ehrenamtliches Vorstandsmitglied für die damalige Volksbank Steinhagen eingesprungen. Anschließend waren Leopoldseder und Goldbeck bis 2014 im Aufsichtsrat der ehemaligen Volksbank Gütersloh. Im Jahr 2014 haben sie die Fusion zwischen der Bielefelder Volksbank und der Volksbank Gütersloh mit strategischer Weitsicht beratend und zielführend begleitet. Auch den Neubau der Zentrale in Gütersloh und den Umbau und die Revitalisierung der Bielefelder Zentrale am Kesselbrink haben Leopoldseder und Goldbeck über ihre Aufsichtsratsrolle mit auf den Weg gebracht.

Wie Michael Mersch berichtete, waren Martin Goldbeck und Norbert Leopoldseder seither geschätzte, hoch engagierte und vor allem erfahrene Mitglieder im Aufsichtsrat: „Ihr wart für unsere Volksbank stets wertvolle Ratgeber“, so der Aufsichtsratsvorsitzende. Sicherlich zugute sei ihnen dabei ihr enormes Wissen gekommen: Norbert Leopoldseder ist Steuerberater und Martin Goldbeck gelernter Bankkaufmann und Wirtschaftsprüfer.

Vorstandsvorsitzender Thomas Sterthoff bedankte sich in seiner Rede ebenfalls herzlich, dass Norbert Leopoldseder und Martin Goldbeck die Fusionen und die Weiterentwicklung der Bank mit ihrem wichtigen und sachkundigen Rat begleitet haben. Weil Leopoldseder und Goldbeck die satzungsgemäße Altersgrenze erreicht haben, war eine Wiederwahl nicht mehr möglich.

Für ihre großen Verdienste um die Volksbank wurden Norbert Leopoldseder und Martin Goldbeck mit der Ehrennadel in Silber des deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbandes ausgezeichnet. Der Regionalleiter des Genossenschaftsverbandes, Tobias Jasper, ehrte beide mit den Worten: „Fast 20 Jahre lang haben Sie die positive Entwicklung der heutigen Volksbank Bielefeld-Gütersloh mit besonderem Einsatz und Sachverstand in Ihrer kompetenten und verlässlichen Art begleitet.“

Angesichts der erfolgreichen Geschäftsergebnisse dokumentierten die Vertreter mit einstimmigen Beschlüssen zur Feststellung des Jahresabschlusses sowie der Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat, dass sie mit dem Weg ihrer Volksbank Bielefeld-Gütersloh einverstanden sind. Bei den turnusmäßig anstehenden Wahlen zum Aufsichtsrat konnten drei Mitglieder – die Bielefelder Jörg Seidel und Thomas Kahmann sowie Heiner Kollmeyer aus Gütersloh – für weitere drei Jahre im Kontrollgremium bestätigt werden.

 

Bild: Volksbank-Vorstand, ausscheidenden und wiedergewählte Aufsichtsratsmitglieder: (v.l.) Thomas Sterthoff (Vorsitzender), Michael Deitert, Norbert Leopoldseder, Martin Goldbeck, Heiner Kollmeyer, Thomas Kahmann, Reinhold Frieling und Aufsichtsratsvorsitzender Michael Mersch. Es fehlt Jörg Seidel.