Volksbank hilft bei der Unternehmensgründung

Jungunternehmer Eren Miller seit 4 Jahren erfolgreich

Rheda-Wiedenbrück „Einfach durchhalten – das ist der beste Tipp, den ich für meine Selbstständigkeit bekommen habe“, schmunzelt Eren Miller. Der 37-Jährige gründete vor vier Jahren das Unternehmen M7 Montagen und spezialisierte sich zunächst auf die Beratung und Begleitung von großformatigen Druckaufträgen vor allem für den Außenbereich. Im Laufe der Zeit verlagerte sich der Schwerpunkt auf die fachgerechte Montage von Folierungen zum Beispiel auf Fenstern, Autos oder zur Wandgestaltung. Mit Hilfe seines Kundenbetreuers bei der Volksbank Bielefeld-Gütersloh, Simon Köckerling, konnte Eren Miller seine Vorhaben verwirklichen und blickt nun stolz auf seinen Werdegang zurück.

„Wir wollen Gründerinnen und Gründer Mut zur Selbstständigkeit machen und erfolgreiche Jungunternehmen als Vorbilder zeigen“, erklärt Anna Niehaus, Gründungsberaterin bei der pro Wirtschaft GT, beim gemeinsamen Besuch bei M7 Montagen. Dies spiegelt ebenso die Motivation der Volksbank wider, ihre Kunden von Anfang an in diesem Prozess zu begleiten und beratend zu unterstützen.

„Den perfekten Start gibt es einfach nicht“, ist Miller überzeugt. Gestartet ist der gelernte Digitaldrucker zunächst vom heimischen Büro aus. Bei der Kundengewinnung stellte sich schnell heraus, dass die ursprüngliche Idee, Kunden bei der Gestaltung des Drucks von großformatigen Werbemitteln beratend zu unterstützen, kaum nachgefragt wurde und die Konkurrenz groß ist. Dafür waren Kunden sehr an der fachmännischen Montage der Drucke, Banner und Folierungen interessiert. „Deshalb investiere ich in die Ausbildung meiner Mitarbeiter“, erklärt Miller. Sieben ungelernte Quereinsteiger beschäftigt der Jungunternehmer heute. Die angemietete, 200m² große Lagerhalle wird vor allem zum Lernen und Trainieren genutzt. Mit seinem hohen Qualitätsanspruch konnte das junge Unternehmen namhafte Kunden überzeugen und gewann größere Aufträge. „Für ALDI Nord gestalten wir derzeit die Filialen in Hamburg und Hannover mit Dekorfolien um.

Simon Köckerling von der Volksbank Bielefeld-Gütersloh begleitet Miller bei der Unternehmensentwicklung. „Gerade in der Anfangszeit standen wir sehr häufig mit Eren Miller im Austausch – neben Finanzierungsfragen, Zahlungsströmen und Versicherungsfragen versteht sich unser Kreditinstitut als strategischer Partner für Existenzgründungen“, so Köckerling. Aber auch in der weiteren Entwicklung sind wir als Ansprechpartner stets nah beim Kunden und helfen, wo wir können. Hilfestellungen, die Miller gerne nutzt: „Ich bin überzeugt, dass es besonders wichtig ist, immer Fragen zu stellen. Schließlich habe ich in vielen Belangen kein Expertenwissen. Das mache ich auch nach wie vor.“ Und die Antworten liefern gerne die Firmenkundenbetreuer der Volksbank Bielefeld-Gütersloh, auf deren betriebswirtschaftliche Kompetenz Jungunternehmer wie Eren Miller vertrauen können.

So sind viele vertrauensvolle Kundenbeziehungen entstanden, weil Unternehmenskunden feste Ansprechpartner haben, die vor Ort erreichbar sind und sich um alle kümmern. Durch die Verwurzelung in der Region punkten die Spezialisten der Volksbank zusätzlich mit guten Branchenkenntnisse und schnellen Entscheidungswegen.

„Wir freuen uns für Eren Miller, der eindrucksvoll bewiesen hat, dass eine gut geplante Selbständigkeit schnell zum Erfolg führt“, so Simon Köckerling. „Das ist auch eine tolle Motivation für alle potentiellen Gründer“.

Termintipp:
Am 13. September veranstaltet pro Wirtschaft GT ein Gründerforum im CLAAS Greenhouse in Harsewinkel. Interessenten melden sich bitte direkt bei Anna Niehaus von pro Wirtschaft GT.

Bild: (v.l.) Eren Miller begrüßt Anna Niehaus und Simon Köckerling in seinem Unternehmen.