jugend creativ: Kunst macht erfinderisch

Volksbank-Malwettbewerb erneut sehr erfolgreich

Gütersloh. Beim 48. Internationalen Jugendwettbewerb "jugend creativ" der Volksbanken zeigten sich die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler erneut von ihrer kreativen Seite. Das Motto "Erfindungen verändern unser Leben" stieß auf große Resonanz und motivierte mehr als 5.000 Kinder und Jugendliche, sich beim Wettbewerb der Volksbank Bielefeld-Gütersloh zu beteiligen. Mehr als 40 Schulen aus dem Geschäftsgebiet der Volksbank hatten insgesamt mitgemacht.


Ob das Werkzeug des Neandertalers, das Rad, die Dampfmaschine, das Smartphone - Erfindungen verändern und prägen unser Leben. Und allen Erfindungen wohnt etwas inne: die Idee. Ideenreich präsentierten sich auch die jungen Künstler von "jugend creativ", die ihre Inspirationen künstlerisch umsetzten. Welche Erfindung begeistert mich? Welche Erfindung sollte noch entwickelt werden? Und wie kann Innovation helfen, Probleme des Alltags und der Gesellschaft zu lösen? Diese und ähnliche Gedanken und Fragestellungen beflügelten die Teilnehmer in den verschiedenen Altersklassen, ihre originellen Ideen zu Papier zu bringen. Aus den zahlreichen Einreichungen wählte eine fachkundige Jury aus Kunstpädagogen und Künstlern 37 Siegerbilder aus.


Mit lobenden Worten wurden diese bei der Siegerehrung in der Volksbank-Zentrale mit Urkunden ausgezeichnet. Zusätzlich durften sich die Preisträger über Geld- und Sachpreise wie Malsets, Spiele, Outdoorartikel und Kopfhörer freuen.


Ein besonders herausragendes Juryurteil erhielten Jonathan Kükmann von der GMS Steinhagen (Altersgruppe 1.-2. Klasse) für sein Bild mit dem Titel "Fliegender Raketenbaum" sowie Callum Hooper vom Einstein Gymnasium Gütersloh (Altersgruppe 5.-6. Klasse) für seine Malarbeit "Meine kleine Schwester zu Besuch". Beide Kunstwerke wurden auf Landesebene mit einem 2. Siegerplatz und einem Geldpreis von jeweils 200 Euro ausgezeichnet. Ebenfalls auf Landesebene erhielt Cedric Geppert von der Osterrath-Realschule Rheda-Wiedenbrück (Altersgruppe 7.-9. Klasse) einen mit 100 Euro dotierten Förderpreis für sein Werk "Eat What You Need".


Unter der Vielzahl an Einsendungen sei die Auswahl nicht leicht gefallen, so Angela Wiedemann, Geschäftsstellen-Leiterin der Volksbank Bielefeld-Gütersloh. Mit anerkennenden Worten würdigte sie die Malarbeiten der findigen Preisträger und sprach dabei auch den Jurymitgliedern sowie den Kunstpädagoginnen und -pädagogen einen großen Dank aus.  


Bis einschließlich 17. Juli sind die Siegerkunstwerke noch in der Volksbank-Zentrale in Gütersloh während der Geschäftszeiten zu besichigten.


Ab dem 1. Oktober geht es in eine neue Runde von „jugend creativ“. Gesucht werden dann kreative Ideen zum Thema "Musik bewegt".

Bild: Stolz präsentieren die ausgezeichneten jungen Künstler ihre Malarbeiten in der Volksbank.