Volksbank lädt zur Erlebnisausstellung ein

Finanzwissen spielend begreifen

Bielefeld. Begreift man Finanzthemen besser, wenn man sie anfassen kann? Diese Frage hat sich die Volksbank Bielefeld-Gütersloh gestellt und die preisgekrönte Erlebnisausstellung „Finanzanlage“ nach Bielefeld in ihre Zentrale geholt. Auf spielerische Art und Weise soll das Thema so im wahrsten Sinne des Wortes begreifbar werden. „Geld anlegen ist ein kompliziertes Thema, über das zu viele Menschen zu wenig wissen. Dabei ist es wichtig, sich damit zu befassen. Denn es geht um den Lebensstandard der Menschen“, sagt Christian Gruse, Volksbank-Geschäftsstellenleiter in der Zentrale am Kesselbrink. Entwickelt hat die Ausstellung die Fondsgesellschaft Union Investment gemeinsam mit Experten aus Wissenschaft und Kultur. Sie ist interaktiv angelegt, wendet sich an alle Altersgruppen und ermöglicht einen ganz neuen, intuitiven Zugang zu wichtigen Themen rund um die Geldanlage.

„Wir wollen damit Berührungsängste abbauen, denn wir wissen, dass die Deutschen zum Beispiel viel Zeit damit verbringen, sich ein neues Auto oder eine Küche anzuschaffen; um das Thema Geldanlage machen sie aber eher einen großen Bogen“, weiß Melanie Plumpe, Regionalleiterin Privatkunden der Volksbank. Die Besucher können selbst an den Exponaten aktiv werden, denn überall gibt es Schalter, Knöpfe und Schaltflächen, die etwas in Bewegung setzen. Abstrakte Begriffe wie „Zinseszinseffekt“ werden so lebendig und leicht verständlich erklärt. Das gelungene Ausstellungskonzept wurde 2016 sogar mit einem Innovationspreis ausgezeichnet.

Die Erlebnisausstellung ist vom 17. September bis 9. November 2018 in der Lobby der Volksbank am Kesselbrink zu besichtigen. Von montags bis freitags bietet die Volksbank jeweils um 12 Uhr und um 17 Uhr Führungen an. Die Besucher sollten sich eine Stunde Zeit nehmen, um alles auszuprobieren und mögliche Fragen zu klären. Aber auch außerhalb der Führungen lohnt sich ein Besuch in der Lobby der Volksbank-Zentrale.

Denn ab sofort präsentiert sich dort die neue Themenwelt „Wünsch dir was“. Hier dreht sich alles um die eigenen Wünsche, Zukunftserwartungen, oder Herzenswünsche, die man anderen erfüllen will. Die Ausstellung möchte zur Interaktion einladen; der Besucher kann beispielsweise seinen persönlichen Glücksfaden spinnen. Passend zum Thema sind auch ein Wunschbrunnen und ein Zauberspiegel aufgebaut, die zum Mitmachen auffordern. So lernen die Besucher das Thema Finanzen, das vielfach zur Erfüllung von Wünschen Voraussetzung ist, von einer ganz anderen Seite kennen. Zusätzlich werden auf der großzügigen Fläche besondere Designprodukte heimischer Manufakturen angeboten.

Wer sich für eine Führung durch die Erlebnisausstellung interessiert, kann sich direkt auf der Internetseite www.volksbank-bi-gt.de/ausstellung anmelden. Selbstverständlich ist die Ausstellung auch außerhalb der Führungen während der Geschäftszeiten jederzeit zugängig.

 

Bild: „Geldanlage zum Anfassen“ – ein Besuch lohnt sich in der Volksbank-Zentrale am Kesselbrink: (v.l.) Christian Gruse (Geschäftsstellenleiter Kesselbrink), Melanie Plumpe (Regionalleiterin Privatkunden) und Björn Starr (Berater Investmentfonds)

 

 

    

    Bild: Melanie Plumpe (Volksbank-Regionalleiterin Privatkunden) zeigt am Hebel,

    wie man durch einen Wachstumsschub sein Sparguthaben sichert und ausbaut.

 

    

    Bild: Christian Gruse (Volksbank-Geschäftsstellenleiter Kesselbrink) erklärt anhand

    von bewegbaren Säulen abstrakte Begriffe wie „Zinseszinseffekt“