Volksbank begrüßt 20 neue Auszubildende

Deitert: „Der Beruf des Bankkaufmanns wird neu erfunden“

Bielefeld-Gütersloh. In dieser Woche haben 20 junge Menschen ihre Ausbildung bei der Volksbank Bielefeld-Gütersloh begonnen. Auf eine berufliche Karriere in der Genossenschaftsbank freuen sich 18 angehende Bankkaufleute sowie zwei Kaufleute für Büromanagement.

„Sie haben ohne Frage den schönsten und interessantesten Ausbildungsberuf gewählt“, begrüßte Vorstandsmitglied Michael Deitert die neuen Kolleginnen und Kollegen. „Denn in Ihrem Beruf sprechen Sie mit Menschen und unterstützen Sie bei der Erfüllung ihrer Ziele und Wünsche. Darüber hinaus wird das Bankgeschäft durch die Digitalisierung quasi neu erfunden und Sie haben die Chance, an diesem Veränderungsprozess aktiv mitzuwirken“, so Deitert weiter. Die Volksbank Bielefeld-Gütersloh habe jungen Leuten viel zu bieten. „Der Beruf des Bankkaufmanns hat auch in Zukunft beste Aussichten. Aufgrund der Größe unserer Volksbank stehen unseren Mitarbeitern viele Karrierewege offen.“

„Wir sind ein starker Arbeitgeber in der Region und bieten jungen engagierten Mitarbeitern viele attraktive Perspektiven“, betont auch Vorstandsvorsitzender Thomas Sterthoff. Damit verweist er auf das Gütesiegel „Best place to learn“, das die besonders hohen Anforderungen an die Berufsausbildung belegt und das die Volksbank seit Anfang des Jahres tragen darf. Das Kreditinstitut hatte sich freiwillig einem strengen Zertifizierungsprozess unterworfen, dem eine Befragung von Auszubildenden, ehemaligen Azubis und Ausbildern zugrunde lag.

„Unser Ziel ist es, gut qualifizierte und motivierte Mitarbeiter für die Volksbank Bielefeld-Gütersloh zu gewinnen und langfristig an uns zu binden“, erläutert Deitert die Personalpolitik der Volksbank Bielefeld-Gütersloh. „Wir wünschen uns Auszubildende mit Persönlichkeit und Leidenschaft, die Zeugnisnoten spielen eine eher nachrangige Rolle.“ Jeder von den 20 jungen Berufsanfängern sei ein Zugewinn für die Volksbank. „Mit Ihren unterschiedlichen Persönlichkeiten werden Sie unsere Volksbank bereichern und weiter entwickeln“, freut sich Deitert.

Insgesamt 56 junge Menschen bildet die Volksbank derzeit aus. Das Team der Auszubildenden verstärken nun: Jessica Alles, Darius Altgeld (Kaufmann für Büromanagement), Julia Barbe, Lena Beking, Ann-Christin Bellenhaus, Celia Brauns, Kevin Cieslik, Maikel Doits, Lea Hartmann, Therese Helmer, Emily Jüngling, Leonie Karnath (Kauffrau für Büromanagement), Jacqueline Krepp, Henrike Schöning, Selin Sevimci, Qendresa Shabani, Max Steiner, Manuel Sielemann, Simon Wessels und Luisa Wortmeier.

Zunächst starten die neuen Auszubildenden gemeinsam in eine Einführungswoche, um sich besser kennenzulernen und um die ersten Schritte ins Bankgeschäft zu erlernen. Dazu zählen Trainings zur EDV, Business-Knigge oder zum Umgang mit dem Kunden am Telefon oder im Kundenservice. Aber auch teambildende Maßnahmen in der Natur stehen auf dem Programm, die den Aufbruch in den neuen Lebensabschnitt erleichtern und die Aufregung nehmen sollen.

Kirstin Stülb, Teamleiterin Ausbildung, wirbt schon jetzt für die Ausbildung 2019: „Auch im nächsten Jahr bieten wir wieder Ausbildungsplätze an. Bewerben können sich junge Menschen, die im Sommer 2019 die Mittlere Reife, das Fachabitur oder das Abitur erreichen.“ Interessenten für einen Ausbildungsstart bei der Volksbank Bielefeld-Gütersloh im Jahr 2019 können sich unter www.volksbank-bi-gt.de/ausbildung informieren.

Bild:
Freuen sich über den erfolgreichen Start der neuen Auszubildenden: (v.l.) Thomas Sterthoff (Vorstandsvorsitzender), Julia Barbe, Luisa Wortmeier, Celia Brauns, Qendresa Shabani, Ann-Christin Bellenhaus, Maikel Doits, Theresa Helmer, Lea Hartmann, Leonie Karnath, Simon Wessels, Selin Sevimci, Henrike Schöning, Emily Jüngling, Jessica Alles, Kevin Cieslik, Manuel Sielmann, Jacqueline Krepp, Darius Altgeld, Lena Beking, Max Steiner, Kirstin Stülb (Teamleiterin Ausbildung) und Michael Deitert (Vorstandsmitglied).