Volksbank Bielefeld-Gütersloh startet neue Veranstaltungsreihe

Professor Dr. Dietrich Grönemeyer spricht beim ersten Heilberufe-Forum

Bielefeld. Die Volksbank Bielefeld-Gütersloh erweitert ihr branchenspezifisches Beratungsangebot für Ärzte, Apotheker, Heilpraktiker und Physiotherapeuten um eine exklusive Veranstaltungsreihe und lädt am 26. September zum ersten Heilberufe-Forum in Bielefeld ein. Bei der Auftaktveranstaltung referiert der Radiologe Professor Dr. Dietrich Grönemeyer.

Der bekannte Rückenspezialist ist Leiter des Grönemeyer Instituts in Bochum und Professor an der Universität Witten/Herdecke sowie der Steinbeis Universität in Berlin. Er gilt zudem als Vater der Mikrotherapie. Bei dieser Methode werden zur Diagnose und Behandlung von Schmerzen und Erkrankungen der Wirbelsäule und Gelenke winzige Instrumente mithilfe bildgebender Verfahren im Körper platziert und gesteuert. Für weniger medizinisch Bewanderte beschreibt der aus Büchern und dem Fernsehen bekannte Arzt die Funktionsweise der Mikrotherapie gerne so: „Es ist, als würde man ein Zimmer durch das Schlüsselloch tapezieren.“ Auch zu gesundheitspolitischen Fragen nimmt der praktizierende Arzt regelmäßig Stellung. Welche Gedanken ihn dazu bewogen haben, den Begriff „med. in Germany“ als Gütesiegel deutscher Medizin zu entwickeln, wird er während des Heilberufe-Forums erläutern.

„Professor Dietrich Grönemeyer ist bekannt dafür, die Zuhörer aktiv einzubinden. Seine Denkanstöße werden sicherlich zu einer lebhaften Diskussion führen, denn das Gesundheitswesen stellt alle Beteiligten vor besondere Herausforderungen“, ist Volksbank-Vorstandsvorsitzender Thomas Sterthoff überzeugt. Beginn des ersten Heilberufe-Forums in der Zentrale am Kesselbrink in Bielefeld ist um 17.30 Uhr.

Die Volksbank Bielefeld-Gütersloh will zweimal im Jahr zum Heilberufe-Forum einladen. Das neue Format greift Themen auf, die für diese Berufsgruppe von großer Bedeutung sind. Im Fokus stehen zum Beispiel die Aspekte Nachfolgeregelung und Praxisübergabe aus Altersgründen – Punkte, die auch für die Zukunft des Gesundheitswesens in Deutschland eine zentrale Rolle spielen.

„Ziel ist es, miteinander ins Gespräch zu kommen und sich zu ganz unterschiedlichen Gesichtspunkten auszutauschen.“ Das erwartet Thomas Sterthoff auch von den nächsten Veranstaltungen im Rahmen des Heilberufe-Forums, die jeweils einen speziellen Themenschwerpunkt haben und im halbjährlichen Rhythmus stattfinden werden. Dazu werden besondere Key Speaker eingeladen, die beispielsweise Tipps zur Eröffnung der eigenen Praxis geben oder über Modelle für die Nachfolgeregelung referieren.

Das Heilberufe-Forum richtet sich an Ärzte, Apotheker, Heilpraktiker, Physiotherapeuten und andere Vertreter aus dem Gesundheitswesen. Die Volksbank möchte auch Personen, die nicht Kunde der Volksbank sind, ansprechen. Wer an der Auftaktveranstaltung mit Professor Dietrich Grönemeyer am 26. September teilnehmen möchte, wird gebeten, sich unter Tel. 0521 544-252 oder per E-Mail bei sabine.dammeyer@volksbank-bi-gt.de anzumelden. Die Zahl der Teilnehmer ist begrenzt.

Weitere Informationen gibt es online unter www.volksbank-bi-gt.de/heilberufler

 

Bild: Volksbank-Vorstandsvorsitzender Thomas Sterthoff lädt zur Auftaktveranstaltung des neuen Heilberufe-Forums in die Volksbank ein.

 

Bild: Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer referiert beim 1. Heilberufe-Forum über die Zukunft der Medizin.