Volksbank Stiftung spendet 5.000 Euro für Kinderkulturpass

„Ein Projekt, das Brücken baut“

Bielefeld. Kinder schon von klein auf an Bildungs- und Kultureinrichtungen in Bielefeld und Umgebung heranzuführen – das hat sich der Kinderkulturpass („Kiku“) zur Aufgabe gemacht. Mit dem vielfach ausgezeichneten Projekt des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) sind schon rund 400 Kinder und ihre Familien auf Bildungsreise durch Museen, Theater, den Tierpark oder die Musik- und Kunstschule gegangen.

Durch eine Spende in Höhe von 5.000 Euro durch die Volksbank Stiftung der Volksbank Bielefeld-Gütersloh kann Kiku jetzt noch weiter ausgebaut werden. Damit wurde ein Schulungskonzept entwickelt, mit dem das Projekt auch in weiteren Kitas durchgeführt werden kann.

Seit sechs Jahren gibt es den Kinderkulturpass, Petra Schlegel vom DRK hat das Angebot initiiert: „Bildung ist der Schlüssel zu gesellschaftlicher Teilhabe und Erfolg in Schule und Beruf“, sagt sie. Das gelänge besonders gut, wenn sich Pädagogen und Eltern gemeinsam dafür stark machen. „Kinderkulturpass bezieht die ganze Familie mit ein und baut dort Brücken, wo Hemmschwellen bestehen“. Das mache das Projekt in der Region einzigartig. Oft nutzen Eltern die Bildungsangebote ihrer Stadt kaum. „Wer die kulturellen Einrichtungen noch nicht kennt, sprachliche Vorbehalte hat oder wem schlicht die Zeit fehlt, dem geben wir immer neue Anreize durch unser wechselndes, auf Kinder und Erwachsene zugeschnittenes Programm“, erläutert Projektleiterin Katrin Mengen.

In einem ersten Schritt konnte das ursprünglich auf eine Einrichtung beschränkte Konzept in drei DRK Kitas angeboten werden. Durch die jüngste Förderung soll es jetzt allen Bielefelder DRK Kitas und damit 600 Kindern und ihren Familien zugänglich gemacht werden. „Als Stiftung der regionalen Genossenschaftsbank in Bielefeld möchten wir dazu beitragen, dass mehr Familien die Angebote in der Kulturregion

OWL aktiv nutzen können und freuen uns, dass das Projekt weiter ausgebaut werden kann“, sagt Thomas Sterthoff, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Bielefeld-Gütersloh.

Die Volksbank Stiftung der Volksbank Bielefeld-Gütersloh hilft, durch gezielte Förderung ehrenamtlicher Projekte, ihr Engagement weiter zu unterstützen. Allein in diesem Jahr wurden schon über 89.000,00 Euro an finanziellen Mitteln für die Verwirklichung ehrenamtlicher Projekte zur Verfügung gestellt.

Informationen zur Volksbank Stiftung: www.volksbankstiftung.de

 

Bild (hinten v.li.): Thomas Sterthoff (Vorstand Volksbank-Stiftung), Sina Salomon (stellv. Leiterin Kita Weltweit), Katrin Mengen (Projektleiterin), Ralf Großegödinghaus (DRK Kreisgeschäftsführer), Petra Schlgel (DRK Fachberatung/Projektkoordinatorin) und Christian Gruse (Volksbank-Geschäftsstellenleiter Kesselbrink) freuen sich über den Ausbau des Projekts. (vorne:) Auch die Kita-Kinder Aylen (3 Jahre), Léonard (4) und Arwin (5) zeigen „Daumen hoch“.