Volksbank Bielefeld-Gütersloh unterstützt Welthaus

Nachhaltige Spende für den Global-Goals-Radweg über 7.500,00 Euro

Bielefeld. Der Global-Goals-Radweg in Bielefeld ist ein Projekt des Welthaus Bielefeld e.V. und erläutert anschaulich die nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen. Die Volksbank Bielefeld-Gütersloh unterstützt dieses Projekt mit insgesamt 7.500,00 Euro, denn Nachhaltigkeit spielt auch in der Genossenschaftsbank eine bedeutende Rolle.

Das Welthaus Bielefeld hatte vor 17 Jahren den „Millenniums-Radweg“ ins Leben gerufen, um die acht weltweit geltenden Entwicklungsziele bekannt zu machen, die die Vereinten Nationen im September 2000 beschlossen hatten. Nachdem die UN im Jahr 2015 weitere neun globale Nachhaltigkeitsziele als Nachfolge der Millenniums-Entwicklungsziele formuliert haben, hat das Welthaus dem beliebten Radweg 2017 einen neuen Namen gegeben: „Global-Goals-Radweg“. Denn im Mittelpunkt stehen die 17 sogenannten nachhaltigen Entwicklungsziele, englisch SDGs (sustainable development goals). Acht Lernstationen entlang des 25 Kilometer langen Radweges informieren mittels Bilder, Texten und akustischen Botschaften über die globalen Nachhaltigkeitsziele. 

Der einzige SDG-Radweg der Welt ist in Bielefeld

Heute ist die Radroute rund um Bielefeld eine beliebte Strecke für den Alltags- und Freizeit-Radverkehr. „Der einzige SDG-Radweg der Welt ist in Bielefeld. Auch Schulen fahren hier an Ausflugstagen zwei bis drei Stationen um den Schülern die Nachhaltigkeitsziele näher zu bringen“, berichtet Georg Krämer. Er ist Fachpromotor für „Globales Lernen“ in NRW und einer von sechs ehrenamtlichen Radtourbegleitern aus Bielefeld. „Wir bieten einen niedrigschwelligen Zugang zum Thema Nachhaltigkeit und veranstalten im Jahr bis zu 100 organisierten Radtouren“, so Krämer.

Station 4: Globale Partnerschaften

An Station 4 an der Westerfeldstraße in Schildesche geht es um globale Partnerschaften. An der von der Volksbank unterstützten Lernstation wird zum Beispiel von Estelí in Nicaragua, der Partnerstadt Bielefelds, erzählt. Die finanzielle Förderung über 7.500,00 Euro kommt nicht von ungefähr: „Bereits seit 2009 ist das Thema Nachhaltigkeit fest in unserer Unternehmensstrategie implementiert und wir waren eine der ersten Banken in der Region, die sich in diesem Bereich engagierte“, erläutert Volksbank-Bereichsleiter Axel Kirschberger. Er ist auch der Projektleiter des vor zehn Jahren gegründeten „Grünen Geschäftsfelds“, das seitdem vor allem nachhaltige Ideen und Produkte für die Volksbank-Kunden und Mitarbeiter entwickelt. „Die Unterstützung für das Welthaus Bielefeld und dem Global-Goals-Radweg kommt daher aus tiefster Überzeugung“, so Kirschberger weiter.

Weitere Informationen zum Radweg unter www.welthaus.de und zur nachhaltigen Engagement der Volksbank Bielefeld-Gütersloh unter www.volksbank-bi-gt.de/nhb

 

Bild: Trafen sich an Station 4 in Schildesche zur symbolischen Scheck-Übergabe (v.li.): Axel Kirschberger (Volksbank-Bereichsleiter Immobilien und Grünes Geschäftsfeld), Georg Krämer (Fachpromotor Globales Lernen NRW) und Christian Glöckner (Welthaus Bielefeld)