Mitgliederversammlungen in der Stadthalle Gütersloh

Erfolgreiche Zahlen und faszinierende Show – über 3.600 Mitglieder zu Gast

Gütersloh. Varieté und gute Ergebnisse – die Volksbank Bielefeld-Gütersloh bot ihren Mitgliedern ein unterhaltsames Programm in der Stadthalle. An vier Abenden waren insgesamt über 3.600 Bankteilhaber aus dem Kreis Gütersloh zu Gast. Die Volksbank lädt jährlich ihre Mitglieder zu dieser Veranstaltung ein, verteilt auf mehrere Termine. Neben erfolgreichen Zahlen zur wirtschaftlichen Entwicklung der Genossenschaftsbank, haben die Volksbank-Verantwortlichen ein spektakuläres Showprogramm auf die Beine gestellt.

 

Aktuelle Herausforderungen

„Mit diesen Versammlungen möchten wir all unseren Mitgliedern und Kunden Danke sagen, denn einer Bank kann es nur so gut gehen, wie es den Kunden in der Region geht“, sagte Vorstandsmitglied Michael Deitert zu Beginn der Veranstaltung. In seinem Rückblick auf das vergangene Geschäftsjahr nahm er auch Bezug auf internationale und nationale Konfliktfelder. „Wir haben in der Welt einige autoritäre Staatschefs, die nicht berechenbar sind. Und deren Politik hat inzwischen große Auswirkungen auf den Welthandel und auch das entsprechende Wirtschaftswachstum“, so Deitert. Auch die anhaltenden Niedrigzinsen und steigenden regulatorischen Auflagen beschäftigten speziell Kreditinstitute in Deutschland. „Doch wir sind eine starke Bank und leben in einer starken Region Ostwestfalen. Den veränderten Marktbedingungen stellen wir uns und nehmen diese Herausforderungen als Chance an.“

 

Positive Entwicklung der Volksbank

Erfreuliche Zahlen aus dem Jahr 2017 konnte Deitert den 3.600 Mitgliedern präsentieren: Die Kundenkredite wurden um 7,2 Prozent auf 2,85 Milliarden Euro gesteigert, was laut Deitert an der hohen Nachfrage nach Baufinanzierungen und dem wachsendem Firmenkundengeschäft liegt. Zum Ende des Jahres 2017 betreute die Volksbank ein Kundenvermögen von 3,84 Milliarden Euro (plus 3,5 Prozent). Das Wertpapiergeschäft verzeichnete überdurchschnittliche Zuwächse und legte um 14,6 Prozent auf 1,05 Milliarden Euro zu. Die Bilanzsumme wurde um 6,3 Prozent auf 4,18 Milliarden Euro gesteigert und bedeute einen neuen Höchststand.

 

Zahl der Mitglieder weiter gewachsen

Was den Vorstand besonders freut, ist der starke Zuwachs an neuen Mitglieder. 4.996 Kunden sind im vergangenen Jahr auch Anteilseigner der Bank geworden. Damit hat sich Zahl der Mitglieder auf 108.107 erhöht. „Für uns ist das ein wichtiges Signal, dass wir mit unserem Geschäftsmodell richtig liegen“, so Deitert.

 

Über 700.000 Euro regionales Engagement

Im Sinne ihres genossenschaftlichen Auftrags legt die Volksbank Bielefeld-Gütersloh Wert auf ein umfassendes Engagement für die Region. So förderte sie 2017 durch Spenden, Sponsoring-Vereinbarung oder durch die Volksbank-Stiftung insgesamt 709.400 Euro an gemeinnützige Vereine, Institutionen und soziale Projekte. Eine Neuheit für Projektfinanzierungen präsentierte Deitert noch: Seit Mai bietet die Volksbank eine Crowdfunding-Plattform für regionale Projekte. Crowdfunding ist ein innovatives Finanzierungsmodell, bei dem eine Vielzahl von Menschen gemeinsam Projekte finanziert. Unter dem Motto „Viele schaffen mehr“ bietet die Volksbank Bielefeld-Gütersloh gemeinnützigen Vereinen und Organisationen die Möglichkeit, ihre Wunschideen zu veröffentlichen und so eine breite Öffentlichkeit und Förderer für ihr Projekt zu gewinnen. „Crowdfunding ist eine wichtige Ergänzung zu unseren bisherigen Förderungsmöglichkeiten. Wir wollen gemeinsam mit den Menschen aus der Region gemeinnützige Initiativen stärken und zu einem besseren Miteinander beitragen. Hier gibt es so viele tolle Ideen, die sollten auch realisiert werden“, wünscht sich Michael Deitert.

 

Investitionen – Ausbau der Volksbank-Kompetenzzentren

Um den Kunden der Genossenschaftsbank in Zukunft weitere attraktive Standorte zu bieten, baut die Volksbank ihre Geschäftsstellen zu modernen Kompetenzzentren aus, in denen die Kunden alle Spezialisten unter einem Dach finden. Vorzeigebeispiele für die gelungene Umwandlung in Kompetenzzentren sind die Standorte in Gütersloh-Isselhorst und Bielefeld-Brackwede. Ende 2017 wurden die beiden Kompetenzzentren eröffnet. Neben den Betreuungsexperten aus allen Finanzbereichen bieten diese Kompetenzzentren auch von der technischen Ausstattung bis zu den digitalen Angeboten eine ganze Menge mehr. In allen Beratungszimmern sind digitale Medien vorhanden, um den Kunden anschaulich Informationen und Angebote zu präsentieren.

 

Die Digitalisierung ist im Bankgeschäft längst angekommen. „Wir arbeiten konsequent an der Ausweitung unserer digitalen Services“, so Volksbank-Vorstand Michael Deitert. „Jedoch bleibt alles eng verzahnt mit unserer persönlichen Beratung, denn die persönliche Kundenbetreuung bleibt auch im digitalen Wandel unersetzlich.“ So haben Mitglieder der Volksbank die Möglichkeit, den „Mobilen Service“ zu nutzen. Kunden, die nicht mehr mobil sind und keine Möglichkeit haben, die Volksbank-Geschäftsstellen in der Umgebung zu besuchen, können jederzeit einen Termin vereinbaren und ein Volksbank-Mitarbeiter kommt dann in das eigene Zuhause, um die finanziellen Wünsche zu erledigen.

 

Sensationelles Showprogramm

Nach dem Bericht des Vorstandes nahmen die Künstler des GOP-Showkonzepts die Bühne in Beschlag und zeigten ein eigens für die Volksbank entwickeltes Varieté-Programm. Moderator und Magier Nicolai Friedrich führte mit einer Mischung aus Zahlenzauberei und Mentalmagie gekonnt durch den Abend. So sagte er zum Beispiel mithilfe von freiwilligen Gästen die Lottozahlen voraus – die Verblüffung in den Besuchergesichtern war deutlich zu sehen. Die Geschwister Sprung präsentierten mit Eleganz und Leichtigkeit eine beeindruckende Darbietung mit einem Schleuderbrett. Der in Frankreich lebende Ugander „P. Fly“ zeigte bei seinem Tanz, wie flexibel seine Füße, Beine und Arme sind. „Bitte nicht Nachmachen“, riet Volksbank-Vorstand Michael Deitert den Gästen nach dieser Einlage. Ihor Yakymenko bot an einer Pole-Stange eine Mischung aus atemberaubender Handstandakrobatik und waghalsigen Sprüngen. Die Zuschauer belohnten die Künstler mit anhaltendem Applaus.

 

Ehrung langjähriger Mitglieder

Nach den Show-Acts wurden die Volksbank-Mitglieder in den Mittelpunkt gestellt, die seit 50 Jahren Teilhaber der Bank sind. Der Vorstand bedankte sich bei 231 Jubilaren für die langjährige Treue und ehrte die Anwesenden mit Präsent und Urkunde.

 

Bild: Erfolgreiche Zahlen präsentierte Volksbank-Vorstandsmitglied Michael Deitert den Volksbank-Mitgliedern in der Gütersloher Stadthalle.