Volksbank-Stiftung hilft Kindern, Stärken zu entwickeln

2.500 Euro für den Verein „Movements and More“

Foto: Auch das Team um Angela Wegener (Mitte) ist stark: Volksbank-Vorstand Reinhold Frieling (l.) freut sich mit Geschäftsstellenleiter Viktor Rau sowie Jan-Edzard Labs vom AWO-Kreisverband Bielefeld und Schulleiterin Ulrike Kleimann (r.) für dieses erfolgreiche Projekt.

Bielefeld. Die Volksbank Bielefeld-Gütersloh macht sich für Kinder im Grundschulalter stark, damit sie mutiger und selbstbewusster werden. Mithilfe von Bewegung mehr Zuversicht in die eigenen Stärken entwickeln – genau dieses Ziel verfolgt der Verein „Movements and More“, kurz Mo-Mo, dessen Arbeit die Volksbank-Stiftung mit 2.500 Euro unterstützt.

Unter dem Motto „Wir sind stark“ bietet der Verein in den offenen Ganztagseinrichtungen der Südschule, Brocker Schule und Grundschule Hillegossen Kurse zur Gewaltprävention an. Darin lernen die Mädchen und Jungen zum Beispiel, Gefühle bei sich und anderen wahrzunehmen, Stopp zu sagen, wenn Grenzen überschritten werden, und Konflikte ohne Gewalt zu lösen. „Unser Ziel ist es, jedes Kind mit den eigenen Stärken und Wünschen Teil einer Gruppe werden zu lassen“, erläutert Angela Wegener den Ansatz. Dazu hat die Diplom-Pädagogin ein Konzept entwickelt, das Elemente der klassischen Gewaltprävention mit Aspekten der Erlebnispädagogik und der Psychomotorik verbindet. So bauen die Kinder beispielsweise mit Geräten in der Turnhalle Schluchten, Brücken oder hohe Mauern nach und lernen, gemeinsam Hindernisse zu bewältigen. „Auf diese Weise ermutigen wir die Mädchen und Jungen, ihre eigenen Stärken zu erkennen und neue Erfahrungen zu machen, die ihnen helfen, auch schwierige Situationen zu meistern“, erklärt Angela Wegener.

Von der Arbeit des Vereins machte sich Reinhold Frieling, Vorstandsmitglied der Volksbank Bielefeld-Gütersloh, jetzt zusammen mit Geschäftsstellenleiter Viktor Rau in der Brocker Schule ein Bild und war beeindruckt: „Hier werden auf spielerische Art und Weise Teamfähigkeit, Selbstbewusstsein und Empathie geschult. Diese sozialen Kompetenzen spielen nicht nur in der Schule, sondern auch später im Berufsleben eine entscheidende Rolle. Deshalb unterstützen wir das Projekt sehr gerne“, betonte Reinhold Frieling bei der Übergabe des symbolischen Schecks. Den nahm Angela Wegener mit großer Dankbarkeit entgegen: „Wir freuen uns sehr über diese Zuwendung. Ohne Spenden und ein hohes Maß an ehrenamtlichem Einsatz ist ein solches Projekt nicht durchführbar.“

Die Volksbank Bielefeld-Gütersloh unterstützt auf vielfältige Weise das bürgerschaftliche Engagement in ihrem Geschäftsgebiet. Im vergangenen Jahr stellte allein die Volksbank-Stiftung insgesamt mehr als 59.000 Euro für die Verwirklichung ehrenamtlicher Projekte zur Verfügung.

Angela Wegener setzte sich gegen viele Widerstände durch und hat mit dem Projekt "Wir sind stark" neue pädagogische Konzepte entwickelt.