Volksbank Stiftung unterstützt ehrenamtliche Ferienspielhelfer

Spende für das Droste-Haus über 3.000 Euro

Bild: Volksbank-Geschäftsstellenleiter Christian Trame (l.). und Vorstand Reinhold Frieling überreichen den Scheck an Margret Lütkebohle (Mitte) umrahmt von fröhlichen Ferienspielhelfern.

Verl. Das Droste-Haus bietet in den Sommerferien fünf Wochen lang täglich Ferienprogramm für Grundschulkinder. Neben abwechslungsreichen Aktionen gehören auch gemeinsame Mahlzeiten und die Nachmittagsbetreuung dazu. Damit das gelingt, ist eine monatelange Vorbereitung erforderlich. Im Vorfeld müssen daher 30 Jugendliche zu Ferienspielhelferinnen und -helfer ausgebildet werden. Die Stiftung der Volksbank Bielefeld-Gütersloh unterstützt diese Ausbildung der Jugendlichen mit 3.000 Euro.

Volksbank-Vorstand Reinhold Frieling und Christian Trame, Geschäftsstellenleiter in Verl, besuchten das Droste-Haus, um sich über die Arbeit des Jugendaustauschwerkes zu informieren.

„Ihr ehrenamtliches Engagement ist für alle sehr wichtig, denn Sie ermöglichen vielen Kindern eine sinnvolle und abwechslungsreiche Freizeitgestaltung und entlasten gleichzeitig noch viele Eltern in den Sommerferien“, bedankte sich Reinhold Frieling bei den Beteiligten. "Wir freuen uns, dass wir mit unserer Volksbank Stiftung dazu beitragen, dieses durchdachte Konzept und gleichzeitig auch die Persönlichkeitsentwicklung der Jugendlichen zu fördern", so Frieling.

Auch Christian Trame zeigte sich beim Besuch im Droste-Hause beeindruckt: „Super, wie die Jugendlichen sich hier engagieren. Sie opfern bereitwillig einen Großteil ihrer Sommerferien, um vielen Kindern tolle Ferienspiele zu ermöglichen. Als regionale Volksbank unterstützen wir gerne solche Gemeinschaftsprojekte.“

Die Leiterin des Familienzentrums, Margret Lütkebohle, die früher selbst einmal Ferienspielkind war, freute sich über die Zuwendung. „Diese Unterstützung ist sehr wichtig für unsere Ferienspiele.“ Täglich werden von den Ferienspielhelfern 70 bis 100 Kinder betreut. Da ist es gut, dass sie vorab in pädagogische Grundlagen geschult wurden, Konflikte lösen können und mit der Gruppendynamik vertraut sind.

Aktuell sind 30 Ferienspielhelfer im Droste-Haus im Einsatz. So wie Vincent. Der 17-Jährige ist zum dritten Mal dabei. „Mit Kindern umgehen lernen, mit ihnen Zeit zu verbringen, das macht Spaß. Außerdem lernt man im Team zusammen zu arbeiten. Das stärkt auch das Selbstvertrauen“, sagt Vincent.

14 Jahre sind die jüngsten Ferienspielhelfer im Droste-Haus alt. Mit 16 Jahren haben die Teilnehmer dann die Möglichkeit, den Jugendleiterschein zu absolvieren. Zu der Ausbildung gehört auch ein Erste-Hilfe-Schein, den man gut für den Führerschein gebrauchen kann. Arbeitgeber werten das ehrenamtliche Engagement bei Bewerbungen positiv. „Das kommt gut an“, weiß Lütkebohle aus Erfahrung. Denn die Jugendlichen haben wichtige Sozialkompetenzen erworben, die für ihren weiteren Lebensweg sehr förderlich sind.

Die Volksbank Stiftung der Volksbank Bielefeld-Gütersloh hilft durch gezielte Förderung ehrenamtlicher Projekte, das Engagement in den Vereinen weiter zu unterstützen. Im letzten Jahr wurden so über 59.000 Euro an finanziellen Mitteln für die Verwirklichung ehrenamtlicher Projekte zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen zur Volksbank Stiftung: www.volksbankstiftung.de