Volksbank spendet 10.000 Euro

Unterstützung für die sportlichen Ferienspiele

Sebastian Bunzel (r.) freut sich für alle Ferienspielkinder über die Unterstützung der Volksbank durch Vorstandschef Michael Deitert.

Bielefeld. Mit den Sommerferien sind auch wieder die sportlichen Ferienspiele in den einzelnen Stadtbezirken gestartet. Da war die Freude bei Sebastian Bunzel von Sportamt Bielefeld groß, als er von Michael Deitert, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Bielefeld-Gütersloh, einen Scheck über 10.000 Euro entgegennehmen konnte.

Seit vielen Jahren unterstützt die Volksbank die sportlichen Ferienspiele. Damit kommen auch in diesem Jahr wieder gut 1.200 Kinder in allen Stadtbezirken zu einer interessanten und sinnvollen Freizeitgestaltung.

Michael Deitert ließ sich über das umfangreiche Sportangebot, das von Klettern und Tennis über Voltigieren bis Bogenschießen alles zu bieten hat, informieren. „Toll, dass die Kinder hier günstige Schnupperkurse belegen können“, freute sich der Volksbankvorstand.

Sebastian Bunzel betonte noch einmal, wie wichtig die finanzielle Unterstützung der Volksbank ist. “Ohne diese Großspende könnten wir die sportlichen Ferienspiele nicht durchführen“, unterstrich der Verantwortliche für die Sportentwicklungsplanung. Neben den Einzelsportangeboten präsentieren die einzelnen Stadtbezirke erneut die bekannten 14tägigen Programme „Spiele, Bewegung und Ausflüge“. „Viele Kinder entdecken bei uns ihre Sportart und melden sich nach den Ferien in einem Sportverein an“, weiß Sebastian Bunzel, der seit April für die Organisation der Ferienspiele in fünf Stadtbezirken zuständig ist. „Seit einigen Jahren bieten wir auch das Skaten hier auf der Anlage auf dem Kesselbrink an.“

Mit vielen ehrenamtlichen Helfern ist es Sebastian Bunzel und den Verantwortlichen aus den Stadtbezirken, wie Ulrike Volkmer, Marina Grundmann, Ines Fechner, Heike Habig und Martina Knoll-Meier wieder gelungen, neue und interessante Ideen einzubringen, um allen Teilnehmern unvergessliche Ferientage zu bescheren. Und das ist gar nicht so einfach darzustellen: In den vergangenen Jahren mussten in dem einen oder anderen Stadtbezirk die Ferienspiele abgesagt werden, weil nicht genügend Fachpersonal für die Betreuung der Kinder vorhanden war.

Wer jetzt Lust bekommen hat, noch an den Ferienspielen teilzunehmen: kein Problem, im August sind für die Schnupperkurse Basketball und die Angebote in den Stadtbezirken Mitte, Brackwede, Gadderbaum oder Brake noch einige Plätze frei.

Alle Infos unter: http://www.bielefeld.de/de/kf/ferienangebote